Ambulanz für frühkindliche Regulationsstörungen (Schreiambulanz)

In der ambulanten Sprechstunde werden Babies und Kleinkinder von 0-3 Jahren behandelt, die Symptome frühkindlicher Regulationsstörungen zeigen. Die Ambulanz bietet Eltern und Bezugspersonen in einem solchen Fall ein umfassendes Beratungs- und Behandlungskonzept an. Dieses beinhaltet Diagnostik, gezielte entwicklungspsychologische Informationen und individuelle therapeutische Begleitung. Hierdurch wird das Kind unterstützt, seine Fähigkeit zur Selbstregulation weiterzuentwickeln und die Eltern können ihre Kompetenzen für eine feinfühlige Kommunikation mit ihrem Kind entfalten. Unser Ziel ist es, die Ressourcen aller Familienmitglieder zu stärken und positive Beziehungserfahrungen zu fördern.


Symptome, die behandelt werden können, sind

 

Bei der Beratung und Behandlung haben wir die Familie in ihrer Gesamtheit im Blick und unterstützen die Eltern, die frühkindliche Verhaltensauffälligkeit und Schwierigkeiten in der Interaktion zwischen Eltern und Kind zu verstehen. Gemeinsam mit den Eltern entwickeln wir Lösungsstrategien. Falls weitere Diagnostik und Therapie notwendig ist, beziehen wir das fachärztliche, therapeutische und pädagogische Fachpersonal des SPZ und des Clementine Kinderhospitals in die Behandlung mit ein.


Dr. Anna Sidor
Dipl.-Psychologin

Dr. phil. Alice Eger-Klom
Dipl.-Psychologin

 

Ingrid Juchem
Dipl.-Psychologin

Telefon: 069-943 40 95-39 (Anrufbeantworter)

Die Räume der Ambulanz befinden sich in der Sonnemannstraße 3 (siehe Flyer für Infos) Link zur Anfahrtsskizze


Gedruckt am  23.04.2024