GMA – General Movement Analyse nach Prechtl/Hadders-Algra

GMA ist eine neue verlässliche Methode zur prognostischen Einschätzung der
motorischen Entwicklung von Risiko-Säuglingen.
Dafür werden die Bewegungen von Risiko-Neu- und -Frühgeborenen und Säuglingen in den ersten 3 Lebensmonaten auf einer Videoaufnahme bewertet (siehe Bilder).
 



Gesunder Säugling

 



Säugling mit Bewegungsstörung
 

Diese Bilder wurden freundlicherweise von Frau Prof. Hadders-Algra zur Verfügung gestellt.

 

Haltungsasymmetrie und asymmetrische Kopfverformung
Durch die empfohlene ausschließliche Rückenlage im Schlaf von Säuglingen zur Vorbeugung des plötzlichen Kindstodes tritt zunehmend häufig eine asymmetrische Kopfverformung und Schiefhaltung des Körpers auf. Eine Vorbeugung ist möglich:
 

Manche Kinder benötigen zusätzlich Physiotherapie, Osteopathie oder eine Helmtherapie. Hierfür kann der asymmetrische Säugling einem Arzt und Physiotherapeuten in unserem SPZ vorgestellt werden. Wir sind spezialisiert auf diesem Gebiet mehr
 

Förderlich für eine gute Körperhaltung sind:
 


Gedruckt am  20.01.2022